Erstellt am: 18.03.2021

GAIA-X - Chancen für den Mittelstand in unserer Region - SIBB Online Format vom 16.03.

GAIA-X - Chancen für den Mittelstand in unserer Region - SIBB Online Format vom 16.03.

Am 16. März loggten sich über 70 Teilnehmer in das GAIA-X Event des SIBB und der WFBB- Wirtschaftsförderungsgesellschaft Brandenburg ein. Ohne vorherige Absprache, aber sehr passend dazu, veröffentlichte das Bundeswirtschaftsministerium einen Tag zuvor diese GAIA-X Förderbekanntmachung:

"Innovative und praxisnahe Anwendungen und Datenräume im digitalen Ökosystem GAIA-X"

Wenn Sie Partner für eine Einreichung zu dieser Förderbekanntmachung suchen, bitte dringend Kontakt zu den SIBB Geschäftsstellen in Brandenburg und/oder Berlin aufnehmen. Danke!

GAIA-X sieht eine vernetzte Dateninfrastruktur vor. Das bedeutet, dass zentrale und dezentrale Infrastrukturen zu einem gemeinsamen System vernetzt werden. Ziel ist es, einen vertrauenswürdigen und nutzerfreundlichen Verbund von Cloud-Anbietern und deren Angeboten zu schaffen. (Über 300 Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung beteiligen sich mittlerweile an dem europäischen, von Deutschland und Frankreich initiierten Dateninfrastrukturprojekt)

Hochkarätige Referenten, so Peter Kraemer, Leiter des deutschen GAIA-X Hubs von der acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, gab einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des Projektes, Beteiligungsoptionen, Roadmap und die Anforderungen an künftige Standards.

Brandaktuell erläuterte Frau Dr. Schmidt-Holtmann vom Bundeswirtschaftsministerium, Stabstelle Künstliche Intelligenz, den einen Tag zuvor veröffentlichten Förderwettbewerb. Während der Vorträge stellten die Teilnehmer im Chat viele Fragen, die von allen ReferentInnen mit großer Expertise beantwortet wurden.

Im Anschluss sprach Steffen David, Geschäftsführer der IPB Internet Provider GmbH und Vorstandsmitglied des SIBB, über die Potentiale für die Region aus Sicht seines Unternehmens und der regionalen Branche. Er betonte die Wichtigkeit der digitalen Souveränität und Vertrauen, die essenziell für Unternehmen und Institutionen sind. Das betrifft vor allem auch Projekte im öffentlichen Sektor. Es müssten neben großen Unternehmen die KMUs der IT-Branche mitgenommen werden, die im täglichen Kontakt mit dem Anwender stehen. Er plädierte für die Integration der Hyperscaler in GAIA-X. GAIA-X kann dadurch zum Erfolg werden, müssen sich die Hyperscaler doch letztendlich den Vorgaben von GAIA-X unterordnen.

Klaus Ottradovetz, Atos Distinguished Expert Cloud & IoT platforms, von der Atos Information Technology GmbH, stellte einen konkreten Anwendungsfall (Mobilität) vor, und wie Daten dynamisch über verschiedene Anbieter verknüpft und Dienste optimiert werden können.

In Deutschland haben sich mittlerweile verschiedene Konsortien gebildet und es sind 74 UseCases eingereicht und vorgestellt worden.  www.data-infrastructure.eu

Der SIBB e.V. unterstützt und initiiert Kontakte in Brandenburg und Berlin, um weitere Organisationen der Region für interessante GAIA-X-Projekte und UseCases zusammen zu bringen und zu begeistern. Bei Interesse bitte Kontakt zu den SIBB Geschäftsstellen in Brandenburg und/oder Berlin aufnehmen.

Wir bedanken uns ganz besonders bei den Referenten:

Peter Kraemer, Leiter des deutschen GAIA-X Hubs

https://www.acatech.de/

Dr. Schmidt-Holtmann, Bundeswirtschaftsministerium, Stabstelle Künstliche Intelligenz

https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/Dateninfrastruktur-GAIA-X/gaia-x-foerderwettbewerb.html

Steffen David, Geschäftsführer der IPB Internet Provider GmbH und Vorstand des SIBB

https://www.ipb.de/

Klaus Ottradovetz, Atos Distinguished Expert Cloud & IoT platforms

https://atos.net/de/deutschland

Eine Aufzeichnung der Veranstaltung finden Sie unter diesem Link auf YouTube 

GAIA-X Chancen für den Mittelstand

Das Event fand in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH (WFBB) und dem Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie statt.