Erstellt am: 08.12.2021

Die Webseite des Verbundprojekts „Stadt-Land-Fluss“ ist jetzt live

Die Webseite des Verbundprojekts „Stadt-Land-Fluss“ ist jetzt live

Seit einer Woche ist die Webseite des Projekts Stadt-Land-Fluss live und bietet Besucherinnen und Besuchern die Möglichkeit, alle relevanten Informationen rund um das neue Projekt in Erfahrung zu bringen. Unter https://stadt-land-fluss-projekt.de/ finden alle Interessierten stets die letzten Ereignisse und Neuigkeiten sowie geplante Veranstaltungen zu den Themen Wertschöpfungsketten, Ernährungs- und Agrarwirtschaft. Außerdem gibt es auf der Seite die Möglichkeit, sich für den SLF-Newsletter anzumelden und bezüglich Projektneuigkeiten und Veröffentlichungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Die SLF Webseite wird durch den Verband der Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg SIBB e.V. entwickelt und betrieben.

Das Verbundprojekt “Stadt-Land-Fluss" (Daten- und KI-gestützter Aufbau und Stärkung von Wertschöpfungsketten im Bereich der regionalen Ernährungssysteme), kurz SLF, erforscht die Stärkung des regionalen Ernährungssystems mittels des Aufbaus digitaler Datenplattformen für Wirtschafts- und Ernährungsdaten mit Methoden der Künstlichen Intelligenz (KI).

Im Projekt arbeiten zehn Partner unter der Koordination von Fraunhofer FOKUS zusammen: das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI), die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE), die PIELERS GmbH, die Technische Universität Berlin, die GHS GRUBER & HUFNAGEL Softwareentwicklung GmbH, Verband der Digitalwirtschaft Berlin-Brandenburg SIBB e.V., der pro agro-Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e.V., die Lienig Wildfruchtverarbeitung GmbH und die Terra Naturkost Handels KG.

Das Projekt wird für drei Jahre vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Hier kommen Sie direkt zur Webseite: https://stadt-land-fluss-projekt.de/