COLLOQUIUM Industrielle IT (CIIT)

Datum:  18.02.2016

Zeit:  13:00 Uhr - 18:00 Uhr

Ort:  Oracle, Potsdam, Behlertstr. 3a, 3. Stock

Veranstalter:  SIBB e.V. | IMI | IHK Potsdam | BBAA | Veranstaltung im Rahmen des Clusters IKT, Medien und Kreativwirtschaft Berlin-Brandenburg

"Der Einsatz von Software in produzierenden Unternehmen in Brandenburg steht im Mittelpunkt des COLLOQIUMs Industrielle IT  - CIIT- am 18. Februar bei Oracle in Potsdam“  

 

 

Diverse produzierende Unternehmen berichten in Ihren Vorträgen von Erfolgen und Schwierigkeiten von Produktivitätsschüben und Rückschlägen im Kontext der viel beschworenen Digitalisierung. Die Digitale Erfassung und Modernisierung von Produktionsprozessen steht im Mittelpunkt - Anforderungen an IT-Dienstleiter werden klar benannt und kontroverse Diskussionen sind zu erwarten. 

 


Der Verband der IT-Industrie Berlin-Brandenburg SIBB e.V. und das Innovationszentrum Moderne Industrie Brandenburg laden Sie herzlich zum „Colloquium Industrieller IT“ ein, um gemeinsam über künftige Anforderungen, Herausforderungen und mögliche Lösungen zu diskutieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wird eine Verbindung zwischen Akteuren des produzierenden  Gewerbes und der Informationstechnologie geschaffen, um Bedarfe und Ideen aus beiden Welten vorzustellen, sowie praxisrelevante und insbesondere für KMU geeignete Lösungsansätze zur Digitalisierung der Unternehmen zu finden.

Freuen Sie sich auf interessante Fachvorträge und einen intensiven und nutzenbringenden Austausch.

Programm:

(<media 1736 _blank - "TEXT, CIIT Hintergrundfolien, CIIT_Hintergrundfolien.pdf, 336 KB">auch als download hier</media>)
12:30

Anmeldung und Registrierung

13:00

Eröffnung und Begrüßung

Oliver Stecklina IMI / René Ebert SIBB

13:15

Grußwort

Albrecht Gerber, Minister für Wirtschaft und Energie des Landes Brandenburg

Teil 1

Digitale Unternehmen – Herausforderungen und Lösungen für Brandenburger KMU

13:30

Von der individuell angepassten IT-Lösung zum komplexen Standardprodukt – durchgängige Informationsketten in KMU

Thorsten Ladwig, Geschäftsführer Flammsyscomp GmbH & Co. KG

14:00

IT-Sicherheit im industriellen Umfeld - Einsatzszenarien von hochspezialisierten integrierten IT-Sicherheitssystemen zum Schutz sämtlicher Netzwerkbereiche 

Bernd Schulz, Geschäftsführer TELCO TECH GmbH, Teltow

14:30

Information technology meets Manufacturing – Das Referenzarchitekturmodell RAMI 4.0 eine Verbindung zwischen zwei Welten

Thomas Schulz, Channel Manager Central and Eastern Europe, GE Digital, Frankfurt am Main

15:00

Diskussion / Pause

Teil 2

Das Digitale Unternehmen 2025: Anforderungen an den Mittelstand in Brandenburg

15:30

Podiumsdiskussion 

Prof. Dr. Thomas Biermann (Vorstandsvorsitzender BBAA e.V. Berlin-Brandenburg Aerospace Allianz), Joachim Matzkows (Sprecher SIBB-Forum Industrie 4.0), Dirk Heidel (Geschäftsführer MBM Lychen GmbH), Thomas Ebert (Geschäftsführer Schönborner Armaturen GmbH)
Moderator: René Ebert, SIBB e.V.

16:15


Diskussion / Pause

Teil 3

Industrie 4.0 – Herausforderung und Lösungen für Brandenburger KMU

16:45

Gibt es eine Chance für mittelständige Firmen bei Internet of Things sowie Industrie 4.0 weiter Schritt zu halten? 

Michael Carstens, Director Technology, Oracle Deutschland BV & Co.KG, Potsdam

17:15

Innovationen sichern Traditionen – Lösungen der Industrie 4.0 machen traditionelle Produktionsabläufe digital nachvollziehbar

Matthias Krüger, IT-Management Ortrander Eisenhütte GmbH 

17:45

Smart Manufacturing Lösungen auch ohne IT? 

Dr. Karsten Königstein Geschäftsführer Smartly Solutions GmbH, Königs Wusterhausen

18:15

Ausklang mit Meinungen / Diskussion


Anmeldeschluss ist der 16.02.2016.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. 

<media 1713 _blank - "TEXT, Flyer CIIT, Flyer_CIIT.pdf, 364 KB">Hier geht's zum Flyer.</media>

Der SIBB wird bei der Ausrichtung von folgenden Partnern unterstützt: