Chinesisch-Deutsche Konferenz zu Digitalisierung und Industrie 4.0

Datum:  Donnerstag, 27.04.2017

Zeit:  08:30 Uhr - 19:30 Uhr

Ort:  Industrie und Handelskammer Potsdam, Breite Straße 2 a – c, 14467 Potsdam

Veranstalter:  Cluster Medien, IKT und Kreativwirtschaft Berlin-Brandenburg, ZAB ZukunftsAgentur Brandenburg GmbH, IHK Potsdam

Viele Unternehmer fragen sich: Betrifft uns das Thema Industrie 4.0? Wie geht das und was habe ich davon? Welche Chancen und Risiken gibt es? Wie rechnet sich das? Und wo finde ich Beispiele?

Was die deutsche Wirtschaft unter dem Begriff Industrie 4.0 gestaltet, findet in China statt unter der Strategie Made in China 2025. Deutschland und China sind globale Hauptakteure bei der Digitalisierung der industriellen Fertigung. In beiden Ländern stehen Unternehmen vor ähnlichen Herausforderungen, trotz eines ganz anderen Umfelds. Gerade diese unterschiedlichen Rahmenbedingungen bieten Chancen für Erfahrungsaustausch, Know-how-Transfer und Kooperationen.  
 
Mit der Chinesisch-Deutschen Konferenz zu Digitalisierung und Industrie 4.0 bieten wir daher regionalen Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung und dem IKT-Sektor Gelegenheit, sich zu informieren, zu diskutieren und sich im Rahmen einer Kooperationsbörse mit chinesischen Unternehmen zu vernetzen.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Konferenzsprache ist deutsch, die chinesischen Beiträge werden von Dolmetschern übersetzt.
Bei der Kooperationsbörse stellen wir kostenfrei Dolmetscher zur Seite.

Bitte melden Sie sich mit Ihren Kooperationsprofil bis zum 14. April 2017 auf der Website an:
https://www.b2match.eu/chinese-german-it-conference-potsdam
 
Dort finden Sie detaillierte Informationen, den Ablaufplan und den Flyer zum Downloaden.