SIBB unterstützt Start-ups

Die deutsche Hauptstadtregion entwickelt sich immer mehr zu einem wachstumsstarken Gründungshub in Deutschland. Start-ups im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik und Neugründungen in der Internetwirtschaft vernetzen sich im SIBB mit gestandenen Unternehmen der Branche. Der SIBB e.V. als Interessensverband in Berlin und Brandenburg stellt die besonderen Bedarfe und Belange der jungen Firmen stark in den Mittelpunkt seiner Verbandsarbeit.

Die zahlreichen Angebote des Verbandes sind gerade für Existenzgründer von großem Wert und Nutzen. Hier treffen Gründer auf erfahrene IT-Unternehmer, Neu-Unternehmer lernen von erfolgreichen Managern und Mentoren mit viel Know-how unterstützen in den verschiedensten Phasen der Unternehmensgründung. Egal in welcher Phase sich das junge Unternehmen befindet; ob in

  • der Phase der Ideenentwicklung
  • in der eigentlichen Gründungsphase
  • im Stadium von Wachstum und Skalierung
  • oder ob ein Exit ansteht;

im SIBB vereinen sich Know-how, Marktkenntnis und Strategieexpertise für den Erfolg der Start-ups.

Start-ups sind in aller Regel nicht mit großen Finanzmitteln ausgestattet und müssen vorrangig in Personal, Produktentwicklung und Marketing investieren. Der SIBB unterstützt die Unternehmen in dieser Phase gesondert. So müssen Unternehmen bis 2 Jahre nach Gründung bei Eintritt in den SIBB im ersten Jahr keinen Mitgliedsbeitrag zahlen.